Skip to main content

Häufig gestellte Fragen

Die NuklearMedizin 2020 wird vom 6. bis 9. Juli 2020 am ursprünglichen Veranstaltungsort – dem Congress Center Leipzig – stattfinden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Kongresshomepage.

Ja, Ihre Anmeldung bleibt gültig.

Bitte teilen Sie in diesem Fall dem Kongress-Büro aktiv mit, ob Sie vor dem Hintergrund des neuen Termins an Ihrer Stornierung festhalten wollen.

  • Eine Stornierung Ihrer Teilnahme ist grundsätzlich möglich. Bitte teilen Sie diese dem Kongress-Büro schriftlich per E-Mail mit und nennen Sie uns für die Rückzahlung Ihrer Teilnahmegebühr in diesem Zusammenhang zudem bitte folgendes:
    • Ihren vollständigen Namen
    • die Registrierungs-ID sowie
    • ggf. Ihre Bankverbindung
  • Aufgrund der zahlreichen Anfragen kann die Bearbeitung einige Tage in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
  • Zur Wahrung der Interessen unseres Fachgebiets ist die DGN ganz wesentlich auf den kollegialen, wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch im Rahmen der Jahrestagung angewiesen. Die vielzähligen auch daraus resultierenden Projekte sind nicht zuletzt ohne eine wirtschaftliche Umsetzung des verschobenen Kongresses nicht durchführbar. Zudem werden wir die im Rahmen des Kongresses eingegangenen, vertraglichen Verpflichtungen erfüllen müssen. Insofern sind wir Ihnen dankbar, wenn Sie sich trotz Terminverschiebung zahlreich für Ihre (aktive) Teilnahme an der NuklearMedizin 2020 im Juli entscheiden oder zumindest von einer Rückerstattung Ihrer Teilnahmegebühren absehen könnten. Auf diese Weise tragen Sie erheblich dazu bei, die wirtschaftlichen Folgen für uns abzufedern.

Hierzu bitten wir Sie, sich direkt an Ihr Hotel bzw. Ihr Reiseunternehmen zu wenden. Kosten für Hotelzimmer werden seitens des Veranstalters nicht erstattet.

Ja, Ihr Beitrag bleibt auch weiterhin Bestandteil des Programms der NuklearMedizin 2020.